Vollbeladener LKW umgestürzt

Zur Mittagszeit wurden am Mittwoch den 17.09.2014 gegen 12.40 Uhr die Abteilungen Gerstetten und Gussenstadt zu einem umgestürzten LKW auf Höhe der Gerstetter Reithalle gerufen.
Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Fahrer des 40-Tonners bereits aus seinem Havaristen befreit und wurde ärztlich versorgt. In erster Linie galt es die Betriebsstoffe des verunfallten LKW umzupumpen und das Austreten dieser zu verhindern. Eine Kontaminierung des Erdreichs konnte dadurch von der Feuerwehr verhindert werden.

Während der Bergung des vollbeladenen LKW mithilfe zweier Autokränen war die K3017 für mehrere Stunden beidseitig gesperrt. Hierzu wurde eine Örtliche Umleitung eingerichtet.

Die Aufräum- und Reinigungsarbeiten der Fahrbahn zogen sich bis in die späten Abendstunden.

Das könnte Dich auch interessieren...