Hauptübung in Dettingen

DETTINGEN. Die Abteilungen Dettingen und Heuchlingen führten gemeinsam mit DRK die Hauptübung bei Metzgerei Heußler durch.

Am Samstag den 10. Oktober führte die Feuerwehr Abteilung Dettingen ihre Hauptübung bei der Metzgerei Heußler in Dettingen durch.
Wie auch im Ernstfall wurde sie dabei durch Kameraden aus Heuchlingen und der Ortsgruppe des Roten Kreuzes unterstützt.

Angenommen wurde ein Brand im Obergeschoss der Metzgerei. Drei Verletzte befanden sich noch in dem teils verrauchtem Gebäude.

Unter den Augen des stellv. Kreisbrandmeisters Peter Becher, stellv. Kommandant Gerhard Mack, Mitgliedern des Ortschaftsrates sowie einiger Zuschauer begaben sich zwei Trupps unter Atemschutz ins Gebäudeinnere zur Menschenrettung und Brandbekämpfung. Desweiteren wurden Kanister mit Reinigungsmitteln vorsorglich aus dem Gefahrenbereich geborgen.

Zur Herstellung der Wasserversorgung mussten etliche Meter Schlauch verlegt werden.
Die Kräfte des Roten Kreuzes versorgten die Verletzen umgehend nach ihrer Rettung.

Gerhard Mack bedankte sich im Anschluss an die Übung bei allen Beteiligten für Ihren Einsatz welchen sie das ganze Jahr über leisten und bei Andreas Heußler für die Bereitstellung des Übungobjektes.

Bei einem gemeinsamen Vesper, welches von der Metzgerei Heußler gesponsert wurde, ließen die Kameraden den Abend ausklingen.

Das könnte Dich auch interessieren...