Landeplatz für Rettungshubschrauber

GERSTETTEN. Provisorischer Landeplatz für Rettungshubschrauber aus München

Die Abteilung Gerstetten wurde gegen 0:30 Uhr von der Leitstelle zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert.

Der für Nachtflüge ausgerüstete Rettungshubschrauber aus München war im Anflug auf Gerstetten. Für ihn musste ein provisorischer Landeplatz eingerichtet und ausgeleuchtet werden, damit dieser sicher landen und wieder starten konnte.
Der Hubschrauber wurde eingesetzt um ein Kind mit lebensbedrohlichen Verbrennungen schnellst möglich unter Betreuung eines Notarztes  in eine Spezialklinik zu bringen.

20160706_RTH_1

Posted in Einsätze 2016, Gerstetten and tagged , , .